Leere Halsbänder

Für alle, die dies lesen:

Glaubst Du, Dein Hund würde – vorausgesetzt er könnte sprechen – sich wünschen, Du würdest nie wieder einem anderen Hund Deine Liebe schenken? Sicher nicht. Das Testament Deines Hunde könnte heißen: Ich vermache mein Halsband, mein Körbchen und mein Spielzeug meinem Nachfolger, damit er ebenso glücklich bei Dir sein kann wie ich es war. Für mich ist es Zeit, über die Regenbogenbrücke zu gehen, damit Platz für jemand anderen gemacht wird, der Dich dringend braucht. Ich warte auf der anderen Seite auf Dich und wenn Du eines Tages diesen Weg antrittst, sollst Du Dich nicht fürchten. Ich werde da sein und Dich auf die andere Seite begleiten.

Carlos vom Entenpfuhler Forst



Don Carlos – Warten hinter der Regenbogenbrücke

„Einer“ unter vielen, und doch alleine. Das war das Leben von „Carlos vom Entenpfuhler Forst“. Kein Suchensieger, VGP, IKP oder Kleemann. Nur Schwarzwildbekämpfung. Doch stehen er und die anderen Hunde aus dem großen Zwinger für ein Beispiel, was  unüberlegtes Handeln für Folgen haben kann. Don Carlos stammte aus dem Nachlass … weiterlesen

Flicka ist dem Krebs erlegen….

Flicka von der Himmelsleiter wurde wegen Darmkrebs eingeschläfert. Sie war eine Tochter meiner Birke KS vom Westermoor nach Xander KS vom Donaueck. Der Besitzer hat mir geschrieben: „Du sollst aber wissen, dass Flicka ein erfülltes Leben als Jagdhund und Familienmitglied hatte und mir, nicht nur auf der Jagd, eine treue … weiterlesen

Donner und Ikarus von der Himmelsleiter und Gero vom Höllental

Im November verstarb Ikarus von der Himmelsleiter an einer Lungenentzündung. Gero vom Höllental wurde durch einen Verkehrsunfall aus seinem noch jungen Leben gerissen. Mit nicht ganz 12 Jahren musste Donner von der Himmelsleiter eingeschläfert werden. An die Besitzer gehen unser Mitgefühl und unsere Gedanken!