Verbandsgebrauchsprüfung 2021

Es kommt nicht oft vor, daß bei der Meisterprüfung VGP alle gestarteten Hunde
die Prüfung bestehen. Genau dies war bei der VGP 2021 der Fall.

Dank perfekter Organisation durch Revierführerin Franziska Partenhauser konnten
alle Waldfächer im Revier Frankenbergsee und im Limpurger Forst des
Forstbetriebs Arnstein am ersten Tag durchgeführt werden. So blieb noch
genügend Zeit, auch die Wasserarbeit am erstenTag zu beenden.

Bei idealem Prüfungswetter traten 6 Hunde zur Prüfung an. Drei 1. Preise, ein
2. Preis und zwei 3. Preise wurden vergeben.

Suchensieger wurde die DK-Hündin „Coralle vom Wacholderberg“ mit Ihrem
Führer Julian P. Grundhuber mit dem 1. Preis und 334 Punkten.

Nur einen Punkt dahinter belegte Antonia Bieber mit dem DD-Rüden „Deister von
Ötternbach“ den 2. Platz und sicherte sich damit den „Damenpokal“.

                                                               Die beiden Suchensieger mit ihren Pokalen

     Ebenfalls erfolgreich: Luna v. Bockhöft (1. P.) & Lissy v. Bockhöft (2. P) mit Führer Steffen Weinhardt.

Am zweiten Tag wurde bei herrlichen Wetterbedingungen die Feldarbeit in den mit
Wild sehr gut besetzten Revieren Sonderhofen und Hopferstadt durchgeführt,
wobei unter vorbildlicher Betreuung durch die Revierführer Richard Betz (mit Sohn
Christian) und Burkard Metzger durchwegs sehr gute Leistungen der Hunde zu
sehen waren.

Alles in Allem eine sehr erfolgreiche und positive Verbandsgebrauchsprüfung,
was nicht zuletzt an den beiden sehr gut harmonisierenden Richtergruppen lag.

                                                                                          Die Preise

Ergebnisliste VGP 23.-24.10.2021

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.