VGP am 07. und 08.10.2017

Eine sehr anspruchsvolle und schwierige VGP liegt hinter uns. Dies spiegelt

sich auch im Ergebnis wider: Von 6 gestarteten Hunden konnte nur einer einen 1. Preis erringen. Es folgten drei 2. Preise und ein 3. Preis. Ein Hund konnte die Prüfung nicht bestehen.         

 

Der erste Tag war der Tag der Waldfächer im Revier von Friedrich und Frieder Täuber. Hier konnten alle Hunde im wesentlichen sehr gute Leistungen zeigen.

Insbesondere die Schweißfährten wurden sehr gut gemeistert.

 

Am zweiten Tag mußte bei starkem Wind die Feldarbeit absolviert werden.Hier zeigten einige Hunde sehr gute Leistungen, wobei angesichts des guten Wildbesatzes alle Hunde an Rebhühner und ein großer Teil auch an Hasen kam.

 

Bei der Wasserarbeit schieden sich die Geister. Es gab sowohl Schwierigkeiten beim Stöbern ohne Ente als auch beim Verlorensuchen im tiefen Schilf. Bei der Schußfestigkeit im Wasser nutzte ein Hund die Gelegenheit, die Ente – anstatt sie dem Führer zu bringen – auf einer Schilfinsel zu verstecken, um sie anschließend etwas heftig zu malträtieren. Dieser Hund konnte die Prüfung nicht bestehen.

Suchensieger wurde die DL-Hündin „Alegra von der Hutteneiche“ mit ihrem Führer
Sebastian Meixner. Die Hündin meisterte alle Disziplinen in beindruckender Weise mit dem 1. Preis und voller Punktzshl (348 Punkte) wobei sie bei der Schweißarbeit ein perfektes Bringselverweisen zeigte.

         Alegra von der Hutteneiche mit Sebastian Meixner nach erfolgreicher
      Schweißarbeit (Bringselverweiser)

 

 Suchensieger Sebastian Meixner präsentiert stolz den gewonnenen Wanderpokal

  

                                                                    Die Gruppe 1

                                                     

                                          Erfolgreiches Ende einer Schweißarbeit

 

 

                   Prüfungsleiterin Fritzi Misch gratuliert Achim Schmitt zum 2.Preis

 

                                                            Zufriedene Richter

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.