Wasserübungstag 2021 am 21.08.2021

Bei herrlichstem Wetter konnten wir unseren Wasserübungstag 2021 an
unserem wunderbaren Prüfungswasser Landschaftssee Frankenberg
durchführen.

Die Mammutzahl von 21 Hunden wurde in bewährter Weise zeitversetzt geprüft.
Von 7 Uhr bis 19 Uhr konnte der Zeitplan trotz einiger Verzögerungen im
wesentlichen eingehalten werden.

Als Helfer waren unermüdlich tätig und sorgten für einen zügigen und
reibungslosen Ablauf der Veranstaltung:
Horst Fleischmann, Steffen Weinhardt, Antonia Bieber, Melanie Häfner und Ronja
Baumgartner.

Die Leistungen der Hunde waren unterschiedlich. Während einige Hunde sehr
gute und prüfungsreife Leistungen zeigten, zeigten sich bei einigen Hunden doch
z.T. erhebliche Mängel. Auffallend war, daß einige Hunde bei der Schußfestigkeit
am Wasser Schwierigkeiten mit dem Annehmen des Wassers hatten und teilweise
nach dem Schuß abdrehten. Vor allem aber konnten bei bei vielen Hunden
Defizite im korrekten Apport festgestellt werden, da sie die Ente beim Ausgeben
immer wieder fallen ließen. Das lag offensichtlich daran, daß diese Hunde im
Apportieren noch nicht vollständig durchgearbeitet waren.

Den Führern wurden daher noch einige Ratschläge mit auf den Weg gegeben, wie
sie insbesonderen das Apportieren zunächst am Land verbessern können um
erst dann das Apportieren im Wasser, wo ja der Führer keinen Einfluß auf den
Hund hat, durchzuführen.

Wasserübungstag 21.08.2021 & Solms/HZP 11.09.2021

Sehr geehrte Mitglieder und Hundeführer

Wir möchten schon einmal an eine zeitnahe Anmeldung für den Wasserübungstag und unserer Solms/HZP erinnern.
Um eine gute Planung und einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, ist eine Übersicht der Teilnehmer von Vorteil.

Des Weiteren bitten wir Sie mit der Eingabe des Nennformulars auch das Nenngeld zu entrichten.

Verbandsschweißprüfung vom 20.06.2021

Unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygienebedingungen fand unsere
VSwP 2021 statt. Dank unseren beiden Förster Franziska Partenhauser und Julian
Grundhuber konnten wir die Verbandsschweißprüfung in einem wunderbaren
Waldgebiet im Limpurger Forst durchführen.

Ganz herzlichen Dank auch an den Forstbetrieb Arnstein.

Bei idealem Prüfungswetter traten auf anspruchsvollen
Fährten 4 Gespanne an, eine 40-Stunden-Fährte und drei 20-Stunden-Fährten. Alle
angetretenen Hunde konnten die Prüfung bestehen. Die drei Richter, RO Gerhard
Keck, sowie Melanie Häfner und Dieter Lehnert, konnten sich von den guten
Leistungen der Hunde überzeugen.

Suchensieger wurde Uwe Meißner mit seinem Deutsch-Langhaar „Vivaldi vom
Buchheim“, der seine Fährte in beeindruckender Manier meisterte.

                                                                                     Der Suchensieger

Die Fährten wurden an den beiden Vortagen von unseren Revierführern Franziska
Partenhauser und Julian Grundhuber mustergültig vorbereitet und von den Richtern
bei brütender Hitze mit Rotwildschweiß gespritzt.

                                                                               Wasser zwischendurch

                        
Ebenfalls am Ziel                                             Verblasen nach erfolgreicher Arbeit

                                 
40-Stunden-Fährte geschafft                                         Erfolgreich mit 2. Preis

                           
Das Richtergremium                                                             1. Preis
                                                                                        Die Preise

                                                                             Besprechung der Hunde

Ausklang