Zuchtschau am 02.06.2019


Wir laden unsere Mitglieder und Freunde mit unserer Zuchtschau zu einem gemütlichen Beisammensein und Inaugenscheinnahme der nächsten Zuchtgeneration an.

Auch ist es immer wieder schön zu sehen, welche Anlagen und Vererbungen unser gehütetes Zuchtziel hervorbringt.

Als Gast hat sich unser Mitglied Joachim Schmitt und seine Zuchtgruppe „vom Odin´s Wald“ angemeldet.

Abgabe der Ahnentafel 09:00 Uhr
Beginn der Zuchtschau 10:00 Uhr

Die Verpflegung wird wieder von unseren Mitgliedern Fam. Metzger ausgerichtet.

Wir freuen uns Sie an diesem Tage begrüßen zu dürfen.

Bitte rechtzeitige Nennungen an:

Fritzi Misch, Austrasse 20, 90763 Fürth

Ihre Vorstandschaft

Derby vom 27.04.2019

Unter der Schirmherrschaft des Jagdschutz- und Jägervereins Uffenheim
fand unser 78. Derby/VJP statt. Bestens organisiert von der 1. Vorsitzenden
Fritzi Misch und dem 2. Vorsitzenden Dr. Dieter Misch, sowie dem
Prüfungsleiter Eugen Belima wurde die Veranstaltung reibungslos und in
angenehmer Atmosphäre für alle Beteiligten durchgeführt.
Der Wettergott meinte es gut mit uns. Ideales Prüfungswetter, angenehme
Temperaturen, leichter bis mittlerer Wind und vor allem kein Regen.
Von 24 gemeldeten Hunden traten 21 in 5 Gruppen an. Die Reviere waren
durchwegs mit Wild sehr gut besetzt, so daß alle Hunde sehr bald zur
Wildberührung kamen, was auch ein Verdienst der Revierinhaber war.
Der Verein DK-Verein Mainfranken ist kein Verein, der durchwegs nur 1. Preise
vergibt. So konnten 2 Hunde nur den 3. Preis erhalten.
Suchensieger beim Derby wurde die Hündin „Xaya vom Kronsberg“ mit ihrem
Führer Stephan Büttner. Bei den VJP-Hunden war bester Hund „Enno vom
Schwabachgrund“, ein Deutsch-Drahthaar, mit seiner Führerin Britta Reinmuth
mit 70 Punkten. Sehr gute Leistungen zeigten beim Derby die Hunde unserer 2
ungarischen Gäste, jeweils mit 1. Preisen und voller Punktzahl, wobei die
Hündin „Norenfield Bonny“ mit ihrem Führer Dr. Istvan Koncz den
Andreasstern erreichte und Sichtlaut am Rehwild war.
Die Veranstaltung wurde wiederum großzügig unterstützt von der Fa.
Bosch,Tiernahrung GmbH & Co. KG, die für jeden Hund attraktive
Futtergeschenke bereitstellte.


Die 1. Vorsitzende Fritzi Misch freut sich mit dem Suchensieger
Stephan Büttner

Gruppe 5

Die Richter der Gruppe 2: Rainer Hornung, Günter Tröger, Konrad
Kipphan

Die Richter der Gruppe 3: Claudia Heinig, Ludger Ziegler, Horst Fleischmann

Die erfolgreichen ungarischen Gäste Dr. Istvan Koncz und Csaba Gombai mit Richterobmann Julian P. Grundhuber

Vorstehtag 06.04.2019

Bei herrlichstem Prüfungswetter Wetter konnten wir unseren Vorstehtag durchführen. 14 Hunde waren gemeldet.12 Hundeführer waren mit ihren Hunden erschienen, um die Anforderungen für das Derby bzw. VJP durchzuspielen und letzte Fehler zu beseitigen, von der Schußfestigkeit im Feld über die Zahnkontrolle, Suche und Vorstehen.

 Nach der wie immer gründlichen theoretischen Einführung durch Prüfungleiterin Frtzi Misch waren 2 Gruppen unter Führung unserer Helfer Melanie Häfner, Gerhard Boxan und Günter Tröger im Revier Sonderhofen unterwegs, tatkräftig unterstützt vom Jagdpächter Richard Betz , seinem Sohn Daniel nebst Begleitung, sowie einem Jungjäger.

 Dank des Wildreichtums im Übungsrevier war es möglich, wiederum 7 (!) Hunde an Hasen zu bringen und Lautnachweise zu erbringen. Erfreulich war, daß nahezu alle Hunde sehr gute Leistungen erbracht haben was insbesondere Führigkeit, Suche und Vorstehen betrifft. Lediglich bei 2 Hunden bestand noch Verbesserungsbedarf in der Suche.

 So konnte Prüfungsleiterin Fritzi Misch bei der abschließenden Besprechung lediglich darauf hinweisen, daß bis zum Prüfungstag mit den Hunden nur noch am Gehorsam gearbeitet werden sollte.

 Die nachfolgenden Bilder wurden vom Falkner Kurt Hussong gefertigt, der uns beim Vorstehtag besuchte.

                                                Der Hasenbesatz war ausgezeichnet

                                     Ares von der Augustana Stele beim Vorstehen

                                               Jona vom Höllental beim Vorstehen

                                                      Abtragen nach dem Vorstehen


Edelweiss von den Donaumündungen, genannt „Flocke“ beim Vorstehen

                         Armin Frey mit Ayko vom Mönchsbruck beim Vorstehen

                                                  Bill vom Böhlgrund bei der Suche