Verbandsschweißprüfung vom 21.06.2020

Unter besonderen Umständen und unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygienebedingungen fand unsere VSwP 2020 statt. Gleichwohl sollte es eine gelungene und harmonische Veranstaltung werden. Auf anspruchsvollen Fährten traten 3 Gespanne an, die alle die Prüfung bestehen konnten.

Suchensieger wurde Matthias Gaugel mit „Vasco vom Nonnenhaus“, der seine Fährte in beeindruckender Manier meisterte.

 

                                          Der Suchensieger mit Prüfungsleiterin Fritzi Misch und dem Wanderpokal.

 

Einen 1. Preis konnte auch Steffen Weinhardt mit „Lissy von Bockhöft“ erreichen.

Einen guten 2. Preis errang Nicholas Schülein mit seinem Raubart „Dubravka z Male Hranicke“.

 

 Die erfolgreichen Prüfungsteilnehmer.

 Die Schweißfährten wurden am Vortag von den Richtern Melanie Häfner, Peter Reichert, Rainer Hornung, sowie der Richteranwärterin Katharina Weidlein gelegt, nachdem sie von der Revierführerin Kerstin Mauckner-Kühnel mustergültig vorbereitet worden waren.

  

                                                  Richter und Revierführerin nach dem Legen der Schweißfährten

Weiter Bilder unter der Ruprik „Erlebnisse mit unseren Hunden“.
Dabei gilt ein besonderer Dank an unseren Mitrichter Rainer Hornung, welcher auch während des Prüfungs-Geschehens tatkräfig Momente einfangen konnte, um diese für unsere interessierten Leser zur Verfügung zu stellen.

Jagdhunde-Kurse -> Neuigkeiten zur aktuellen Corona-Situation

Sehr geehrte Damen und Herren,

nicht nur für den alltäglichen Umgang miteinander sind Lockerungen eingetreten, sondern auch für uns Jagd-Hundeführer.

Da es absolut notwendig ist brauchbare Hunde vorzuweisen, müssen diese auch zeitnah ausgebildet werden um für Ihre Reviere voll durchgeprüft zur Verfügung zu stehen.

Jagd-Hundekurse sind demnach wieder erlaubt. Natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene-Vorschriften und Abstandsregelungen.

Lesen Sie unter folgenden Links die aktuellen Bestimmungen für Bayern:

Hundeausbildung – Aktuelle Information zur Coronar-Situation

Hundeausbildung – Das ist erlaubt

Falls für einige Interessierte andere Bundesländer von Belang sind, ist es sinnvoll sich an den entsprechenden Landesjagdverband zu wenden.

Das weitere Vorgehen der kommenden Veranstaltungen im Jahr 2020 für unsere Prüflinge:

Wir bleiben zu Hause

 

Sehr verehrte Mitglieder,

die Zeiten sind schwierig, aber nicht unmöglich.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unsere Zuchtschau am 07.06.2020 aufgrund der aktuellen Lage ausfällt.
Wer dringend einen Formwert benötigt, meldet dem Verbandszuchtwart die Einzelbewertung formlos an. Zudem können bei den Solms-Prüfungen im Herbst laut PO §7 Formwertnoten vergeben werden.

Was unsere Verbandsschweißprüfung am 21.06.2020 angeht, werden wir Ihnen zu gegebener Zeit Auskunft geben können.

Unsere Solms/HZP wird mit großer Wahrscheinlichkeit stattfinden. Selbstverständlich gilt auch hier, sich regelmäßig zu informieren.

Arbeiten Sie also kontinuierlich mit Ihrem Hund auf diese Prüfungen hin. Ein gut strukturierter Zeitplan, welche Abrichte-Einheiten bis wann sitzen sollten, ist von Vorteil. Bei Fragen steht Ihnen der DK-Mainfranken gerne zur Verfügung.
– Nase, Suche, Führigkeit, Arbeitsfreude
– Apport von Haar- und Federwild
– Wasserarbeit (Schussfestigkeit, Verlorenbringen und Stöbern einerEnte)
Selbstverständlich findet auch diese Prüfung dann unter einem besonderen Rahmen statt.

Für das nicht stattgefundene Derby gilt:
Bei der Durchprüfung an einer Solms oder HZP wird die Punktzahl  in den Fächern Suche, Nase, Vorstehen und Führigkeit übernommen und in ein Derby-Zeugnis eingetragen. Voraussetzung hierfür ist eine Anmeldung vor der Solms-Prüfung.
Aber auch gibt es die Möglichkeit Hunde an einem Derby 2021 teilzunehmen zu lassen.

Besonnenheit und überlegtes Handeln sind in dieser Zeit sehr wichtig. Aus diesen Gründen werden wir Sie immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen halten und Ihnen das weitere Vorgehen im Prüfungswesen und Vereinsgeschehen zeitnah zu berichten.

Gerne dürfen Sie sich auch den offenen Brief unseres DK-Präsidenten Michael Hammerer vom 04.04.2020 zu Gemüte führen.
Hier werden alle Problematiken, welche sich bis jetzt auftaten, aufgeführt und die Lösungen dafür aufgezählt:

www.deutsch-kurzhaar.de

Euer DK Mainfranken e.V.